08/15 Fotos vom Schloss

Schönes Wetter, neue Linse, ergo:  Fototag.

Dank dem großen Auktionshaus durfte sich meine Linsensammlung über zwei neue Kollegen freuen: Nikon 75-150mm F 3.5 Serie E Schiebezoom und ein Nikkor AI-S 24mm F2.8. Diese galt es heute im Freien zu testen. Also auf zum Schleissheimer Schloss.

Wie angenehm doch so ein Fotorucksack sein kann, wenn man keine ultramodernen bildstabilisierenden Mega-Zooms mit sich rumschleppen muss.

Meine Ausrüstung für heute:

D800, 24mm, 50mm, 75-150mm und ein AF Nikkor 28-70mm F3.5-4.5 D falls ich doch zu faul werden um manuell scharf zu stellen
D800, 24mm, 50mm, 75-150mm und ein AF Nikkor 28-70mm F3.5-4.5 D falls ich doch zu faul werde um manuell scharf zu stellen

Hier ein Vergleich des Ganzen zu einer Linse aus der Neuzeit:

Größenvergleich der Fliegengewichte zum AF-S 24-70mm
Größenvergleich der Fliegengewichte zum AF-S 24-70mm

Die meistens Fotos entstanden mit dem Nikkor AI-S 24mm F2.8. Diese Linse wiegt (ebenso wie das 50mm 1.8 Serie E) fast nichts, erregt keine Aufmerksamkeit und stellt alles ab zwei Meter Entfernung scharf. Ein Traum:

D800 mit dem Nikkor 24mm F2.8
D800 mit dem Nikkor 24mm F2.8

Das Schiebezoom kam weniger in den Einsatz, da 75mm (oder mehr) schon einer Notwendigkeit bedürfen und das ist bei Landschaftsfotografie im Schlosspark nicht unbedingt gegeben. Es sei denn man möchte nicht laufen! Dennoch habe ich auch mit diesem Objektiv ein paar Fotos gemacht.

D800 mit dem Nikon 75-150mm F3.5 Serie E
D800 mit dem Nikon 75-150mm F3.5 Serie E

Und hier nun endlich ein paar Eindrücke von der heutigen Tour:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.