September 2014 – Kurzurlaub Frankreich: Teil 1 Verdun

Am ersten Tag des Kurzurlaubes mit meinem Dad ging es nach Verdun. Am Nachmittag dort angekommen, blieb noch viel Zeit sich in Ruhe das Beinhaus von Douaumont und den Bajonettgraben anzuschauen.

Ich möchte jetzt keine Geschichtsstunde starten, denn in Wikipedia steht genug über diesen Ort und die Geschehnisse während des ersten Weltkrieges (Schlacht um Verdun). Ich möchte einfach nur jedem empfehlen, sich diesen Ort einmal anzusehen.

Man kann das Beinhaus vom Friedhof her betreten (kostenlos), ohne die Führung und die Kinovorstellung mitmachen zu müssen (kostenpflichtig).Das Beinhaus ist nichts anderes, als ein riesiger Sarg mit einer Andachtshalle darüber. Eine unvorstellbare Zahl: In den Knochenkammern im inneren des Gebäudes werden die Gebeine von über 130.000 nicht identifizierten französischen und deutschen Soldaten aufbewahrt (zu sehen durch die kleinen Fenster auf der Rückseite das Gebäudes). Auf dem Friedhof davor sind 15.000 Gräber angelegt. (Quelle: Wikipedia)

Da der Friedhof in der Mitte durch Bäume in zwei Hälften getrennt ist, kann man nur einen Teil der Gräber fotografieren. Doch selbst diese „nur“ 7.500 Gräber, auf die man dann schaut, sind ein unglaublicher Anblick. In Verdun selbst gibt es unter anderem den Soldatenfriedhof von Faubourg-Pavé mit 5095 Gräbern. Dieser ist wirklich beeindruckend, aber das Beinhaus mit seinem wunderschön gepflegten Friedhof, ist nochmal eine ganz andere Hausnummer (auf eine schreckliche Art und Weise).

Der Bajonettgraben ist für Gruppen mit einem Führer interessant. Wenn man niemanden hat, der einem den Hintergrund dazu erzählt, fragt man sicher eher, was der ganze Aufriss wegen einem Erdhügel mit sieben Kreuzen soll. Interessant ist allerdings auch was das Internet dazu erzählt und was ich bei meiner Führung vor über 20 Jahren für eine Geschichte gehört habe. Offensichtlich ist dort niemand bei lebendigem Leibe verschüttet worden (siehe Link).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.