Nikon Micro-NIKKOR-P Auto 1:3.5 f=55mm

Das Mirco Nikkor P 55mm 3.5 war meine erste Makrolinse. Ich habe sie gebraucht von meinem Papa erworben. Sie leistet auf der D800 eine erstklassig Arbeit. Die Linse kommt aus Japan und ist voll aus Metall gefertigt. Sie ist super scharf und robust.

Leider lässt Sie sich nicht direkt an die D800 (oder andere moderne DSLR) montieren da sie sonst den Blendenmitnehmer der Kamera verbiegt. Auf Anfrage im Nikon Service Point habe ich erfahren, das sich der Blendenring der Linse umbauen lässt, so das sie auch direkt an der D800 funktioniert. Die Kosten dafür liegen allerdings etwa bei dem derzeitigen ebay-Preis der Linse selbst (~100,- Euro). Ich verwende das Mirco-NIKKOR mit einem Nikon M2 25mm Zwischenring. Dieser hat die nötige Aussparung für den Mitnehmer und kann direkt an die Kamera angesetzt werden. Der Vorteil des Zwischenringes: Der Abbildungsmaßstab erhöht sich dadurch noch auf 1:1.

Der Fokus-Ring lässt sich prima einstellen. Vor allem gefällt mir der „old-school“-Blendenring. Einfach cool. Was man aber bei allem dem manuellen Einstellen nicht vergessen sollte: durch den fehlenden Autofokus und die sehr kurze Tiefenschärfe (selbst bei Blende 16) ist dies kein Objektiv für den schnellen Schuss auf ein fliegendes Insekt. Deshalb befinden sich auch hauptsächlich Blumen und Spinnen unter den potentiellen Opfern, welche ich damit fotografiere.

Ein paar Beispielbilder finden sich in meinem „best of … Makro“ Beitrag.

D800 mit Micro Nikkor P
D800 mit Micro Nikkor P und M2 Zwischenring
M2 Zwischenring
M2 Zwischenring
Micro NIKKOR P
Micro NIKKOR P
Micro NIKKOR P
Micro NIKKOR P
Micro NIKKOR mit M2 Zwischenring
Micro NIKKOR mit M2 Zwischenring

Ein Gedanke zu „Nikon Micro-NIKKOR-P Auto 1:3.5 f=55mm“

  1. Ich hatte ein Fotoprojekt das ich ursprünglich auf analog Mittelformat fotografieren wollte und aus Zeitgründen
    Digital realisieren mußte.
    So kam ich auch zu meiner ersten FF Nikon der Nikon D800.
    Um die bestmögliche Auflösung des Chips abzugreifen und da mein Buget mit dem Kamerakauf schon mehr als überzogen war fiel mein Blick direkt auf das „Sahnestückchen“ Nikkor P 3,5/55.
    Ich erwischte noch ein auf AI mit Orginalumbausatz umgerüstetes Berg & Tal und war schon nach den ersten Restaufnahmen restlos von dem Scherben überzeugt.
    Mechanisch und optisch ein Traum…… !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Just another photo site